btm-2002-bericht

Zurück

                                        Ton an ;-)

 

BTM 2002- Betricht:

... ich war also dieses Jahr zum erstenmal auf dem BTM in
Pfünz und war angenehm überrascht. Wir hatten drei gute
Beobachtungsnächte, wobei in der letzten Nacht die Bedingungen
am besten waren. In den zwei Nächten davor haben wir uns etwa ab
22.30 Uhr mit der hohen Luftfeuchtigkeit auseinander setzen müssen.
Mein Suchfernrohr und der Quikfinder waren ständig beschlagen
und etwas später mußten wir alle auf dem Platz das Spechteln
aufgeben. Ein Föhn (12 Volt=) hätte man da zur Hand haben müssen.
Mit meinem 8" GS-Dobson bin ich zufrieden. Konnte ihn ja zum
erstenmal an einem dunklem Himmel testen. Allerdings konnte ich
mich davon überzeugen,dass die Lichtverschmutzung am SW-Horizont
(Ingoldstadt) und am SO-Horizont(Gewerbepark Eichstätt) sich
als äußerst störend ausgewirkt hat. Dieses hattest Du mir ja schon
erzählt. Laut Uli Zehntbauer gibt es aber im Moment keinen besseren
Beobachtungsplatz der dann auch noch diese Infrastuktur aufweist.
PS.: Das Polarlicht in der letzten Beobachtungsnacht habe ich
natürlich bewundern können. Bis demnächst in Kalterherberg evtl.
beim nächsten Neumond-Wochenende!
Clear Skies
Rolf Paulus



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!